Institute for International Studies in Childhood and Youth (ISCY)

 

Adresse Habelschwerdter Allee 45
Raum KL 24 108
D-14195 Berlin
Name Prof. Dr. Manfred Liebel
Telefon +49 (0)30 838 53968
Fax +49 (0)30 838 56366
E-Mail mliebel@ina-fu.org

Ansprechpartner

Prof. Dr. Manfred Liebel

Kurzbeschreibung

Institut für Internationale Studien zu Kindheit und Jugend

Das Institut stellt sich zur Aufgabe, emanzipatorisches und interkulturelles Lernen und Handeln in einer sich globalisierenden Welt zu fördern. Es unternimmt Studien zu Kindheit und Jugend in internationaler und menschenrechtlicher Perspektive und will das Wissen und das Verständnis der Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen in anderen Kulturen, Ländern und Kontinenten erweitern. Besonderes Augenmerk gilt sozialen Bewegungen, Kulturen und anderen subjektiven Manifestationen dieser Altersgruppen.     

Die Aktivitäten des Institutes basieren auf einem Wissenschaftsverständnis, das auf den Erhalt und die qualitative Verbesserung der Lebensgrundlagen gerichtet ist. Auf der Grundlage eines prozesshaften und kritischen Gesellschafts- und Kulturverständnisses zielt die Arbeit auf transnationale und transkulturelle Verständigung, auf die Förderung grenzübergreifender demokratischer Strukturen und gleichberechtigter Beziehungen. Sie soll dazu beitragen, die Subjekte zu stärken und jede Art von Diskriminierung, Ausbeutung und Exklusion sowie die ungleiche Verteilung von Macht und Reichtum auf unserem Globus zu überwinden.

Arbeitsbereiche:

  • Studien zu Kindheit(en) und Jugend(en) in verschiedenen Kulturen, Regionen und Kontinenten 
  • Studien zu sozialen Bewegungen und kulturellen Manifestationen von Kindern und Jugendlichen
  • Studien zu Partizipation und Bürgerschaft von Kindern und Jugendlichen
  • Studien zu „Kinderarbeit“ und darauf bezogenen Politikansätzen und Interventionsformen
  • Studien zur Geschichte, Entwicklung und Umsetzung von Kinderrechten
  • Menschenrechtsbildung mit Kindern und Jugendlichen
  • Förderung von Studiengängen zu Kinderrechten und internationalem Austausch von Studierenden und Lehrenden in diesem Bereich
  • Studien zur europäischen und internationalen Kinder- und Jugendpolitik
  • Studien und Konzeptentwicklung zur Vermittlung von Arbeit und Bildung, insbesondere mit Blick auf Kinder und Jugendliche  
  • Konzipierung und Förderung emanzipatorischer pädagogischer und sozialer Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen

Das Team des Institutes stützt sich dabei auf langjährige Erfahrungen in Sozialforschung und Bildungsarbeit und bietet Begleitforschung, Evaluation, Fortbildung und Beratung an.

Projekte

European Network of Masters in Children's Rights (ENMCR)

M.A. Childhood Studies and Children's Rights (MACR)

Veranstaltungen

27./28. Oktober 2014 in Berlin:
"Children Out-of-Place and Human Rights" International Symposium in Memory of Judith Ennew