Basismodul Mediation und Mediative Kommunikation

Name des Instituts:

Institut für Mediative Kommunikation und Diversity-Kompetenz (IMK)

Rubrik:

Zertifikatsstudienprogramm Mediation und Mediative Kommunikation für die Anwendungsbereiche Mediation, Coaching und Training

Titel:

Basismodul Mediation und Mediative Kommunikation 

Inhalt:

Mediationsausbildung (120 Stunden, entsprechend den Vorgaben des Mediationsgesetzes)*

*Das 120 Stunden Basismodul ist in diesem Studienprogramm so gestaltet, dass es für die Ausbildungsziele Mediation (200 Std.), Coaching (200 Std.) und Training (200 Std.) anerkannt werden kann. Eine Anerkennung durch Fachverbände Mediation (z.B. BM e.V.) , Coaching und Training (dvct) steht den Absolvent/inn/en danach entsprechend den Standards offen.

Zielgruppe:

Wir arbeiten nach dem Diversity-Ansatz, d.h.: Die Teilnehmenden in der Gruppe haben unterschiedliche berufliche Hintergründe.

Wir arbeiten interdisziplinär, weil wir in der Ausbildungsarbeit immer wieder festgestellt haben, dass es sehr sinnvoll ist, wenn sich die Verschiedenartigkeit des Klientels in Mediation, Coaching und Training auch in der Diversität innerhalb der Ausbildungsgruppe spiegelt.

Umfang:

7 Module à 2 Tage (zzgl. Intervision) mit Beginn zum Sommersemester sowie zum Wintersemester

Konzeptionelle Leitung:

Dr. Doris Klappenbach

Kooperationspartner:

Europäischer Hochschulverbund (EHV)

Ansprechpartner/in:

Diana Krause und Niels Eickelberg

Weitere Informationen:

http://www.diversity-kompetenz.com